Freitag, 16. Juni 2017

Der Hauhechel-Bläuling




Heute möchte ich Euch in meiner Rubrik der "Einheimischen Tier- und Pflanzenwelt"
diese kleinen Schmetterling vorstellen.
Einige von Euch werden ihn sicher schon kennen. Es ist der

Hauhechel-Bläuling (Polyommatus icarus).

Hier auf dem Foto ist das Weibchen zu sehen.

Der Hauhechel-Bläuling ist ein Tagfalter aus der Familie der Bläulinge.
Da er sehr häufig anzutreffen ist, wird er auch als Gemeiner Bläuling bezeichnet.

Der Hauhechel-Bläuling hat eine Flügelspannweite von 25 - 30 mm.
Das Aussehen zwischen Männchen und Weibchen ist bei ihm sehr unterschiedlich.
Die Männchen sind an der Oberseite kräftig blau, wobei das Weibchen unscheinbar bräunlich
gefärbt ist und geringfügige Blauanteile besitzt.

Der Hauhechel-Bläuling ist in ganz Europa, Nordafrika und Asien beheimatet und
sein Lebensraum kann sowohl feucht als auch trocken sein.
 Er besiedelt u. a. blütenreiche, nicht überdüngte Wiesen an Böschungen
und Dämmen, aber auch Flachmoorwiesen.
Beobachten kann man ihn von Ende April bis September.
 






Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta


 

Kommentare:

  1. Jutta, den hast du soooo schön und sooo schön fotografiert. Den habe ich auch schon mal fotografiert, wenn du mal gucken möchtest.

    Bei mir sieht der aber ein wenig anders aus. Keine Ahnung, vielleicht gibt es da unterschiedliche.

    Lieben Gruß Eva
    der Post ist vom September letztes Jahr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. den link habe ich vergessen.

      http://rundumludwigsburg.blogspot.de/2016/09/schmetterling-du-kleines-ding.html

      Löschen
    2. Liebe Eva,

      das wird das Männchen sein, was Du da erwischt hast. Ich zeige hier das Weibchen. Sie mal oben, was ich geschrieben habe.

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  2. Oh wie schön liebe Jutta,
    den hast du ja klasse eingefangen mit deiner Kamera,
    schau den hab ich noch gar nicht gesehen oder fotografiert,
    so machen wir uns gegenseitig eine große Freude mit unseren
    Entdeckungen und Fotos, das ist doch eine tolle Sache!
    Sei ganz lieb gegrüßt
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta,
    nun muss ich aber ganz herzlich lachen, weißt du warum? Du hast deinen Schmetterling in Nafoku.de gestellt und ich habe ihn dir bestimmt, so klein ist die Welt. Ich poste da unter "Edith vom Kaiserstuhl" blauer Schriftzug.
    Liebe Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja nun wirklich ein Ding, liebe Edith. Dann kann ich Dir ja auch noch einmal hier ganz herzlich danken. Ja, bei diesen kleinen Faltern ist das oft nicht so einfach, sie zu bestimmen und wenn ich hier was schreibe, muss das ja auch schon seine Richtigkeit haben. Man findet zwar eine Menge Fotos im Internet, aber oftmals helfen die einem dann auch nicht weiter. Ja, und lachen muss ich jetzt auch. Hätte ich Dich ja auch direkt fragen können.;-)

      Ich wünsche ein wunderschönes Wochenende.

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  4. Ich habe den Bläulingg ja schon oft gesehen, aber weil er so klein und schnell ist, noch nie fotografieren können. Wunderbare Aufnahme!
    Bei Eva habe ich gerade gesehen, dass du jetzt in einem neuen Blog schreibst. Da ist mir wohl etwas entgangen. Ich konnte mich noch nicht zu so etwas entschließen obwohl mein Blogname nun zu dem fränkischen Garten mit Sandboden überhaupt nicht mehr passt...:-)) Was hast du mit dem alten Blog gemacht?
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Ein wunderschöner SChmetterling ist Dir da vor die Kamera geflattert!
    Danke für die vielen Infos hierzu!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und gemütliches Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Jutta,
    wunderschön ist sie und Du hast den Schmetterling auch gut erwischt. Toll wie das Licht ihn anstrahlt.

    Bei mir sind im Moment nicht so viele zu sehen, aber ich habe ja noch die Hoffenung wenn mein Sommerflieder blüht das sie dann alle kommen :-)

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  7. Wundervolle Aufnahme liebe Jutta, und eben bei FB ein Männchen gesehen wusste ich nicht dass das Weibchen so ausschaut. Somit auch vielen lieben Dank für die Info.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und sende viele Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde diese kleinen Blaulinge einfach nur schön und freue mich immer über Fotos von ihnen.
    Vor Jahren gab ganz bei uns in der Nähe mitten in der Stadt ein Grundstück mit Wildwuchs, da habe ich viele Fotos machen können, jetzt ist dort "ordentlicher Rasen" und nix mehr mit Bläulingen und anderem Kleingetier - Das finde ich sehr schade.

    lg und ein schönes WE
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  9. Toll hast du den kleinen Falter erwischt.
    Es ist immer gar nicht so einfach, einwandfreie Fotos zu machen,
    wenn die Objekte so flink und schnell sind.
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  10. Zum Glück werden die Bläulinge jetzt wieder mehr. Eine Zeitlang sah man fast keinen mehr der kleinen,
    fast schon hyperaktiven Falter.
    Klasse Foto, liebe Jutta.
    Schönen Sonntag,
    Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Ach wie schön! Ich weiß nicht, wo die Bläulinge bei uns in diesem Jahr abgeblieben sind. Ich habe noch kaum einen zu Gesicht bekommen.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. So schön liebe Jutta,

    Ich habe selten das Glück das sie mir Modell stehen.
    Meistens flattern sie nur intensiv rum. Oder es liegt an mir :)
    Danke für ausführliche Info. Ich kannte den Namen nicht.
    Immer fein, wenn man etwas dazu lernen kann.

    Liebe Grüsse
    Elke
    -----------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen