Mittwoch, 19. Juli 2017

Wilde Möhre & Co.





Wenn ich einen Besuch auf der IGA plane, was natürlich auch ganz spontan
passieren kann, überlege ich mir immer vorher, was ich an diesem Tage
ganz besonders in Augenschein nehmen möchte.

Bereits im Erholungspark Marzahn gab es große Rasenflächen, die von
den Besuchern zum Ausruhen genutzt werden konnten.
Überall standen Stühle und Liegen und von diesem Angebot wurde auch reichlich Gebrauch gemacht.

Durch den IGA-Ausbau wurden diese Rasenflächen noch erweitert.
Ganz neu dazu gekommen sind große Naturwiesen, auf denen man
viele der einheimischen Wildpflanzen betrachten kann.

Diesen galt diesmal meine ganz besondere Aufmerksamkeit.



(Durch Anklicken des ersten Fotos erscheinen die Aufnahmen in Großansicht!)







Vielen Dank für's Anschauen!


Eure Jutta


Kommentare:

  1. Hallo Jutta,

    ich habe dich schon vermisst und gestern habe ich an dich gedacht und schon bist du da.

    Die Wilde Möhre mag ich auch ganz besonders und ich habe das Rhizom auch schon mal ausgegraben, gekocht und verspeist.

    Schmeckt aber absolut nicht nach Karotte, sondern eher etwas eigenartig.
    Hatte gedacht, dass das Rhizom nach Karotte schmeckt, weil die Wilde Möhre ja der Vorläufer unserer Karotte ist.

    Aber dem war nicht so.

    Einen schönen Tag und viele Spaß und danke für die schönen Fotos.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    oh, das ist ja wunderbar, daß man da Wildblumenwiesen angelegt hat! Ich danke Dir für die schönen Bilder der Vielfalt auf der Wiese! Als Kind kannte ich das gar nicht anders, da war an jedem Feldrand ein breiter Streifen mit Wildblumen für die Insektenschar!
    Hab einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jutta,
    ich habe Dich gerade entdeckt:) sehr schön sind deine Bilder!!!!!
    Danke fürs Zeigen, ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe diese wildblumenwiese und das ist doch schön die einheimischen Blumen mit den Namen auch kennen zu lernen , ich habe den Namen wilde Möhre noch nie gehört!
    Grossartige Fotos sind das liebe Jutta!
    Schönen Tag wünsche ich dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  5. Finde ich klasse, gerade die Wildpflanzen bekommen oftmals zu wenig Aufmerksamkeit. Dabei haben sie es verdient wie man bei deinen fantastischen Aufnahmen sehr gut sehen kann.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  6. Es macht immer Freude, deine Bilder anzusehen.
    Verrätst du mir, wie man (frau) so eine Bildergalerie anlegt?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    ein Post nach meinem Herzen, soetwas liebe ich. Ich stelle fest, immer mehr Gemeinden versuchen ein wenig Wildheit in ihre Grasflächen hinein zu bauen, das finde ich schön, da ist Leben drin.
    Dir einen schönen Tag
    und liebe Grüße
    von Edith

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Fotos, Ich liebe Wildblumen . Ich hätte nicht erwartet, dass es Wildblumenwiesern auch der IGA gibt.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,
    was für ein Zufall, dass wir uns beide die "Wildmöhre" rausgesucht haben. :-)
    Ich finde ja, eine Wildblumenwiese gehört in eine Blumenschau, gell!
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,

    Super das es auch solche Wiesen im IGA giebt..
    Ich mag wilde Blumen auch sehr..All diese die auf deinen Fotos zu sehen sind, gibt es hier auch jede Menge..
    Die "Wildmöhre" mag ich auch. - Ich wusste zwar den Namen nicht, aber bei dir und Moni,konnte ich es nachlesen..
    Danke..

    Lieben Gruss
    Elke
    -----------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  11. ...herrlich, solche Wiesen, liebe Jutta,
    und ich hoffe sehr, dass sie nicht zu früh abgemäht werden, damit sie noch samen können und im nächsten Jahr auch wieder was blüht...ich beobachte das hier leider oft, dass zu früh gemäht wird und im nächsten Jahr blüht nichts mehr,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  12. ...so haben die Wiesen ursprünglich ausgesehen - wild und bunt!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  13. Gerade bei Moni von der Wilden Möhre gelesen, das wäre wirklich einen Ausflug mal wert.
    Wunderschöne Bilder und ja Luis hat Recht, so schauten die Wiesen mal aus, aber lang ist es her ...
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  14. Kein Blog ohne die Wilde Möhre ;-) Aber sie drängt sich momentan auch geradezu in der Vordergrund. Und ich mag die Blüte gerne. Auch deine anderen "wilden" Blumen gefallen mir sehr. Glücklicherweise geht der Trend ja wieder ein bisschen mehr zurück zur Natur.
    Lieben Gruß
    Elke
    _______________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  15. Diese Idee, einen Wildblumengarten anzulegen, finde ich sehr gut. Selber bemühe ich mich, fast nur noch insektenfreundliche Blumen in meinen Garten zu integrieren. Die Insekten freuen sich, ich mich über die Insekten.

    Liebe Grüße von Mathilda ♥

    AntwortenLöschen