Sonntag, 6. August 2017

Garten des Geistes




Bei dem Thailändischen Gartenkabinett "Garden of the Mind"
bin ich sowohl - so empfinde ich es jedenfalls -  nicht nur fotografisch,
sondern auch verstandesmäßig an meine Grenzen gestoßen.
 Trotzdem will ich Euch dieses Gartenkabinett nicht vorenthalten.

Es besteht aus einem rechteckigen Wasserbassin, das mit einer Hecke umgeben ist.
An zwei Seiten befinden sich über Eck große Spiegelwände.
Im Bassin selbst sind terrassenartige Elemente in verschiedenen Größen und Formen installiert.
Sie sollen die Inseln und die Landschaft im Süden von Thailands darstellen.
 Das alles wird widergespiegelt durch die Wände und das Wasser.

Das thailändische Landschaftsarchitekturbüro PLA möchte - ich zitiere:
"... die Besucherinnen und Besucher mit ihrem Gartenkabinett
 dazu einladen, über das Selbst, die Zeit und die Natur der Schönheit zu reflektieren."

Die Linien auf den Scheiben haben keine Bedeutung.
Sie sollen nur verhindern, dass Vögel dagegen fliegen.



 (Durch Anklicken des ersten Fotos erscheinen die Aufnahmen in Großansicht!)





Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta






Kommentare:

  1. Danke für die interessanten Bilder und Informationen dazu.
    Ja ... ich überlege mir gerade wie diese Landschaft auf mich wirkt. Ich versuche über das Selbst, die Zeit und die Natur der Schönheit zu reflektieren. Es will mir nicht so ganz gelingen. Vielleicht wenn ich direkt davor stehen würde?

    Manchmal braucht es auch Zeit ... :-)
    Auf jeden Fall ist es interessant.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  2. Der Gedankenansatz kommt aus der buddhistischen Sicht- und Lebensweise, wie sie in Thailand praktiziert wird. Das iridische Leben ist begrenzt in Zeit und Raum, sowie einem Wandel unterworfen. Der Spiegel könnte die Darstellung der Illusion sein, die wir vom Leben haben.
    Vielen Dank für das Zeigen, liebe Jutta! Wie schon gesagt, toll wie Du von der Gartenschau berichtest.

    Lieben Gruß
    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Beate,

      ganz herzlichen Dank für Deinen interessanten Kommentar. Vielleicht versuche ich es wirklich noch einmal und vielleicht verstehe ich es dann ja besser.

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  3. Oh ist das schön, liebe Jutta. Die ganzen Spiegelungen einfach fantastisch. Ich bin sehr beeindruckt.

    Viele liebe Grüße von
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Servus Jutta,
    die Spiegel erweitern die abstrakte Inselwelt und sperren alles andere aus - trotzdem finde ich es interessant, dass bei deinen Bildern die "ausgesperrte Welt" in Form der Wohnburgen auch noch zu sehen ist.
    Eine gute Woche und schönen Gruß,
    Luis - der schon wieder ganz neugierig auf den nächsten Beitrag wartet!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Jutta
    wie es aussieht so leer und doch so gefüllt irgendwie .. toll die Aufnahmen was alles so gibt ich war mal früher in einer Gartenschau in Stuttgart da sist lange her und wie sich jetzt die Gartenausstellung verändert haben ist klasse.
    Interessant und spannend es so zu sehen mit dienen Erklärungen!
    Schönen Wochenstart dir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  6. Man muss erst eine Weile stille werden, um die Fotos auf sich wirken lassen. Sie erzählen mir, es gibt immer wieder Inseln der Ruhe und der Stille im gleitendem Leben, jeden Tag. Das fällt uns Menschen unheimlich schwer, Stille zu ertragen, in sich hinein zu hören, um zu entdecken so bin ich. Unser Schöpfer hat nicht umsonst den 7 Tage Rhytmus empfohlen, 6 Tage Arbeit, ein Tag der Ruhe. Was hat die Menschheit daraus gemacht??? Im Osten ist die Zeit der Stille und Langsamkeit ein Muss. Oft bewundern wir sie ob ihrer Gelassenheit, dabei kann jeder Mensch es gebrauchen, man muss nur damit anfangen.
    Dir ein guter Wochenanfang
    mit viel Gelassenheit
    und einem scharfen Blick
    für's Wesentliche in Form von Fotos,
    ich freue mich darauf
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen Kommentar, liebe Edith. Vielleicht habe ich mir nicht genug Zeit gelassen, die Ruhe zu finden und mich darauf einzulassen.

      Liebe Grüße
      Jutta

      Löschen
  7. Liebe Jutta
    Ein Aussenraum, durch Spiegel begrenzt und gleichzeitig erweitert, faszinierend.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  8. ...ich muß das gar nicht verstehen, liebe Jutta,
    ich finde die Spiegelungen und Perspektiven faszinierend...ich würde sehr gerne mal direkt dort stehen und das auf mich wirken lassen...auf jeden Fall scheint es auf mich sehr beruhigend...danke, dass ich durch dich so viel von dieser schönen Gartenschau sehen kann...vielleicht schaffe ich es doch noch nach Berlin, interessieren würde es mich sehr,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,

    Sorry...ein Zusatz..

    Sehr sehr interessant. Ich empfinde diese "Figuren" als die buddhistische Sicht- und Lebensweise. Auch wenn sie nicht wie Buddha ausschaun. Eher mordern würde ich sagen..
    - Der Buddhismus entstand auf dem indischen Subkontinent durch Siddhartha Gautama.

    Zu Thailand: Die etwa 68 Millionen Bewohner sind zu 75 % ethnische Thai und zu 14 % Chinesen; in den drei südlichsten Provinzen leben überwiegend Malaien.
    - Der Buddhismus ist die dominierende Religion des Landes, fast 95 % der Thailänder bekennen sich zu ihm, er wird vom Staat besonders gefördert, ist aber keine offizielle Staatsreligion.

    Jetzt lese/sehe ich erst das diese Dinge die Inseln und die Landschaft im Süden von Thailands darstellen sollen. Das erklärt so manches.

    Ich war übrigens schon mehrmals in Thailand..

    Liebe Grüsse
    Elke
    ------------------
    https://promocia.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  10. -modern- soll es heissen..
    Haute hab ichs wiedermal mit Tipp Fehlern...

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Jutta,
    interessant sieht das schon aus und ich könnte mich in den Spiegelungen schon verlieren. Aber mit der Schönheit der Natur hat es doch relativ wenig zu tun. Da sind mir deine Blumenfotos lieber.
    Herzliche Grüße
    Elke
    ______________________
    mainzauber.de

    AntwortenLöschen