Freitag, 13. April 2018

Der kleine Unterschied





Heute hat es am Vormittag bei uns geregnet und es gab sogar ein kurzes Gewitter.
Zum Mittag wurde es dann immer besser, so dass ich nach dem Kaffee beschloß, noch eine Runde zu laufen.
Obwohl die Wolken zeitweise recht dunkel waren und die Sonne
nur geisterhaft zum Vorschein kam, zeigte mein Thermometer fast 23 Grad an.

Wenn ich dann bei solchen Gelegenheiten auch irgendwelche Kleinigkeiten
besorgen will oder wie heute nach Zimmerpflanzen Ausschau halte,
mache ich das gerne auch mal woanders.
So verbinde ich dann das Laufen (Kamera ist natürlich auch dabei) mit dem Einkaufen.

Also lange Rede, kurzer Sinn - ich entdeckte vor einem Blumengeschäft diesen
orange-gelblich blühenden Weihnachtskaktus.
Manchmal bin ich ja wirklich ein bisschen naiv, jedenfalls fragte ich die Dame nach Osterkakteen
und fing mir wie schon öfter eine ellenlange Litanei darüber ein, dass das doch ein und dasselbe sei
und der Kaktus eben einmal Weihnachten und einmal Ostern blühen würde. 
Da ich weiß, dass es in solchen Fällen wenig Sinn hat zu widersprechen, hielt ich meinen Mund.

Der Höhepunkt war dann allerdings, dass mir die Dame anschließend eine Echeveria als Sansevieria verkaufen wollte.

 



Nun braucht aber bitte keiner ein schlechtes Gewissen zu haben, wenn er das nicht weiß.
Ich finde es eigentlich bloß immer wieder erschreckend, wenn mir das bei Leuten passiert,
wo man davon ausgeht, dass die es ja eigentlich wissen müssten.
Und manchmal kann ich mich nicht des Eindrucks erwehren, die
könnten genauso gut Schuhe, Schreibwaren oder was anderes verkaufen.
 
 Wen das mit dem Unterschied von Weihnachtskaktus und Osterkaktus interessiert,
kann hier mal nachlesen.



Vielen Dank für's Anschauen!

 Eure Jutta

 

Kommentare:

  1. Tja, so ist das leider manchmal, ich weiß was Du meinst. Echt gute Fachverkäufer findet man nicht überall. Deshalb bin ich auch sehr dankbar, wenn ich von einer oder einem solchen bedient werde und bedanke mich auch entsprechend für die Beratung.
    Deine Pflanzen sehen aber toll aus! ;) Die können ja nichts dafür, hihi.

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jutta,
    das trifft sich gut. Bei mir blühen gerade die Weihnachtskakteen ( einer gemischt rot-weiß) und ich wollte die Bilder ins Weblog geben, mit der Überschrift: Für Ostern zu spät, aber für Weihnachten zu früh. Nun kann ich mit diesem "Irrtum" nicht mehr punkten ;-))
    Deine beiden Aufnahmen sind wunderschön - die Echeveria sogar besonders prachtvoll.

    Ja, was die Qualität mancher Verkäuferinnen betrifft, so gebe ich Dir recht --- es ist eine Frage des Interesses an der Sache und wie können sie mir ihr Wissen vermitteln, soferne ausreichend vorhanden.
    Wobei ich gestehen muss, dass für mich die Botanik ein Buch mit sieben Siegeln ist ;-)

    Liebe Grüße und hab einen schönen Abend und morgen einen angenehmen Sonntag
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Jutta

    ich bin ebenfalls auf der suche nach einer Zimmerpflanze die wenig Wasser braucht. Habe leider bis jetzt nicht das gefunden was mir sofort ins Auge stach, wenn doch war sie überrissen teuer!

    Aber deine schöne Pflanze würde ich sofort nehmen. Danke fürs zeigen liebe Jutta.

    Ein gutes schönes Wochenende wünscht dir Bea

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,

    ich muß gestehen, ich weiß es auch nicht. Meine Mutter hatte den grünen Daumen und einen ganzen Urwald in der Wohnung.
    Ich fand das damals schon schrecklich dieses Blumenfenster mit all seinen Ampeln und was weiß ich nicht alles.

    Aber den Unterschied zwischen Oster- und Weihnachtskaktus kenne ich auch nicht aber jetzt, obwohl ich glaube, dass ich das auch schnell wieder vergessen habe. Es ist tatsächlich eine Frage des Interesses.

    Mich wunderte es aber schon früher im Büro, wie manche Architekten ihre Ausbildung absolviert haben und nicht mal den
    Rauminhalt eines Gartenhäuschens oder eines Kegels berechnen konnten.

    Wie die ihr Arbeit erledigten das ist mir heute noch schleierhaft. :-))

    Die Aufnahme von der Echeveria gefällt mir sehr gut und die hatte ich auch schon allerdings ist sie mir auch eingegangen.

    Hab ein schönes Wochenende
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Wiedermal ein sehr schöner und aufklärender Post von dir.
    Ich lese sehr gerne hier bei dir, weil man jedesmal etwas schlauer wird, Danke !
    Die beiden Pflanzen hast du schön fotografiert.
    Und ich kann auch stolz vermelden, dass mein Weihnachtskaktus schon zum 3. Mal blüht.
    Die letzte Blüte hängt noch.
    Allerdings wächst mein gutes Stück nicht, keine Ahnung warum.
    Er blüht immer wie verrückt, nimmt aber an Größe nicht zu, seltsam.
    Einen schönen, sonnigen Samstag und liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. das hat mir sehr gefallen, danke, dann wollen wir mal wieder entspannen, Klaus

    AntwortenLöschen
  7. ...unser "Weihnachtskaktus" hat Ostern auch verschlafen und wacht jetzt erst wieder auf ;-))
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Tja liebe Jutta,
    so ist es bei manchen.
    Auf jeden Fall schöne Fotos.
    Danke fürs zeigen..

    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Und vermutlich ist das auch so - also mit den Schuhen, Schreibwaren etc. Aber deine beiden blühenden Schätzchen sind sehr hübsch. Ich nenne meine zweimal blühende Schlumberga an Ostern zwar auch Osterkaktus, aber natürlich gibt es auch den richtigen(Hatiora gaertneri), wobei mir da der lateinische Begriff auch nicht unbedingt geläufig ist. Aber in einem Blumengeschäft sollte man so etwas schon wissen.
    Bei uns war es heute wieder schön. Gestern hat es ja nur geschüttet.
    Liebe Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,

    nun musste ich zunächst erst einmal lachen. Die Dame die dich so belehrt hat, kannte sich dann doch nicht so gut mit den Pflanzen/ Blumen aus.
    Zwei schöne Pflanzen hast du nun zu Hause stehen. Für die Wohnung bräuchte ich auch wieder einmal neue.

    Wir haben heute hier einen durchgehenden Regentag. Ich bin nicht an Langeweile gestorben.

    Hab ganz liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Jutta,
    ich denke da können wir alle ein Lied von den "kompetenten" Verkäufern singen... ich finde es traurig.
    Vor 4 Jahren hatte ich mir kurz vor Weihnachten einen Kaktus (mit dicken Knospen) als Weihnachtskaktus gekauft und nach dem abblühen hatte er kurz nach Ostern noch einmal geblüht. Ich war schon etwas verwundert. Nun blüht er jedes Jahr zweimal und ich freue mich drüber.
    Deine neuen Pflanzen sehen toll aus, auch der Übertopf gefällt mir.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen

Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.