Donnerstag, 13. Juni 2019

Die Wegwarte




Am heutigen Vormittag war der Himmel noch bedeckt mit Restwolken
von der gestrigen Unwetterfront.
Das war mir aber eigentlich ganz lieb, denn so wurde ich wenigstens
auf meinem Spaziergang nicht gleich wieder gebraten
und konnte auch über freieres Gelände laufen.

Mitgebracht habe ich Euch die Gemeine Wegwarte (Cichorium intybus), auch Zichorie genannt.
Sie ist eine Pflanzenart aus der Familie der Korbblütler.
In Mitteleuropa kommt die Gemeine Wegwarte sehr häufig vor.
Man findet sie recht oft an Wegrändern.

Für das Jahr 2020 wurde die Wegwarte als "Heilpflanze des Jahres" auserkoren.

Sie war bereits 2005 „Gemüse des Jahres“ und 2009 „Blume des Jahres“ in Deutschland.

 Kulturformen sind u.a. Chicorée und Radicchio.








Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta


 

Kommentare:

  1. Hallo Jutta,
    alles was mit dieser Wegwarte zusammenhängt mag ich.
    Die Blume sowieso; habe ich sie doch im vergangenen Jahr fast täglich fotografiert (nicht für's Weblog) weil auf meinen Wegen, sowohl die blaue als auch weiße sehr oft vertreten war.
    Und als Salat schätze ich Chicorée und Radicchio ebenfalls sehr, der etwas bittere Geschmack ist vorzüglich (wer's mag)

    Deine Aufnahmen von den Blüten sind wunderschön und die Informationen werden dankend angenommen ;-))

    Liebe Grüße und hab' eine schöne Zeit
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  2. Schön, wie Du die Wegwarte vorstellst! Gegessen habe ich davon noch nie, aber als Kind oft gepflückt, die ein oder andere zusammen mit Margeriten, die es bei uns zahlreich gab auf einer bestimmten Wiese. Heute sehe ich sie viel seltener. Gestern hast Du mich auf die Idee gebracht, wieder mal ins Revier zu gehen. Das blöde daran ist immer nur, daß ich erst ein Stück fahren muß dann. Ohne Auto geht es da nicht.

    Dir einen schönen Freitag (ach, und ich habe ein Stück Band benutzt von Dir)
    Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag dieses helle Blau der Wegwarte so gerne, Deine Bilder sind traumhaft schön, liebe Jutta. Vielen Dank auch für die interessante Beschreibung.

    Sommerliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Jutta,
    ich mag die Wegwarte auch so gern, leider sieht man sie gar nciht mehr so häufig, wie schön, daß Du sie für uns mitgebracht hast!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und ein hoffentlich sonniges Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Deine Bilder sind traumhaft schön, liebe Jutta,
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  6. wirklich schön eingefangen, ich mag diese kleinen wild wachsenden Blümchen sehr gerne - Unkraut gibt es für mir eh nicht

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jutta,
    ich vermisse sie schon hier bei uns, denn ich finde die Wegwarte einfach ganz bezaubernd.
    Du hast die ganze Schönheit dieser Pflanze eingefangen. Vielleicht sind sie ja in diesem Jahr etwas später dran und ich kann sie auch wieder entdecken.
    Angenehmen Freitag und lieben Gruß
    moni

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Jutta,
    ja, die Wegwarte ist auch eine der Wildpflanzen die in meinem Garten wachsen dürfen. Ganze Hecken dürfen bleiben und die Insekten freuen sich darüber. Wunderschön ist deine Vorstellung die uns uns zeigst.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  9. Der Wegwarte sagte man schon im Mittelalter mystische Kräfte nach.Für mich ist sie einfach nur schön anzusehen. Gut gelungene Fotos von dir.
    Ein sonniges Wochenende
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Jutta,

    ich mag sie auch sehr, die Wegwarte und freue mich immer, welche am Wegrand stehen zu sehen. Du hast sie perfekt eingefangen, deine Bilder sind klasse!:-)

    Bei uns ist es heute bewölkt und schwül, aber diese Hitze wie ihr haben wir nicht. Ich drücke euch die Daumen, dass ihr kein Unwetter
    bekommen werdet. :-)

    Ganz liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  11. Ah ja, jetzt kenne ich endlich ihren Namen und ihre Bedeutung !
    Eine hübsche , kleine Blüte.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch darauf aufmerksam machen, bitte auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.