Mittwochs-ABC: -J-

J    wie Jähzorn

Ich denke nicht, dass ich jähzornig bin - wütend dann schon eher. Aber im Laufe der Jahre hat sich das auch gelegt, weil man einfach grundsätzlich ruhiger geworden ist.

Unter Jähzorn stelle ich mir eigentlich vor, dass man dann außer Kontrolle gerät und das schon bei Kleinigkeiten. Solche Menschen würden mir Angst machen, weil sie in ihren Reaktionen nicht mehr einschätzbar sind. Ich würde versuchen, ihnen aus dem Weg zu gehen.

 

B    wie Backen

Genauso wie ich nicht das große Kochgenie bin, hapert es bei mir auch mit dem Backen. Meine Mutti konnte beides sehr gut, aber ich habe eigentlich nie so richtiges Interesse dafür gehabt. Als Kind habe ich natürlich auch zugeschaut, aber später war ich lieber im Garten und habe dort viel gemacht.
Da ich mir inzwischen weitestgehend das Kuchenessen abgewöhnt habe, wird das sicher in diesem Leben auch nichts mehr werden.

 

Verlinkt bei Maksis (Kunterbunter Gedankenwelt)

Kommentare

  1. Danke fürs fleißige Mitmachen, liebe Jutta. Ich habe bei mir auch festgestellt, dass ich mit zunehmendem Alter viel ruhiger geworden bin. Meinen Ärger oder auch meine Wut lebe ich mehr nach "Innen" ... will sagen, mache ich mehr mit mir selbst aus und lasse nichts mehr so nach Außen.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Mittwochabend und grüße dich ganz herzlich ...
    Maksi

    AntwortenLöschen
  2. Ich überlege gerade, ob ich jemals einem wirklich jähzornigen Menschen gegenübergestanden habe. Ich glaube nicht. Der würde mir sicher auch Angst machen. Jähzorn ist für mich Kontrollverlust.
    Ich backe nicht oft, aber gern mal ein Brot oder auch einen Kuchen. Nur nichts Kompliziertes. Und keinen Kleinkram wie Plätzchen.
    Liebe Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  3. Ne, das bin ich auch nicht und ich finde jähzornige Menschen einfach gruselig. Backen und kochen mache ich ja sehr gerne und kann dabei immer voll entspannen und selbst die Kreativität ausleben.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  4. Ich kann auch von mir behaupten, nicht jähzornig zu sein. Wütenden Menschen bin ich schon begegnet, aber jähzornigen, ich kann mich nicht besinnen. Kochen tue ich sehr gerne, war mal mein Beruf, backen nicht so gerne und nichts was kompliziert ist, es sei denn, ich bin gut drauf. Brot hingegen backe ich alle 14 Tage und friere ein.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch bitten, auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.