Jeden Tag ein Foto: Nr. 86 - 27. März 2022

Heute schien nun auch bei uns wieder die Sonne. Ein paar Wölkchen gab es zwar auch, aber die haben nicht gestört.
So hat es auch bei mir mit dem ersten Schmetterling geklappt. Nachdem ich in den letzten Tage schon einige gesehen habe, wie den Zitronenfalter, den Kleinen Fuchs, den C-Falter und heute das Tagpfauenauge, lässt das bei mir die Hoffnung aufkommen, dass es vielleicht in diesem Jahr doch wieder mehr Schmetterlinge zu bestaunen gibt.
 


 

 Ein Projekt bei Bernhard (Der Amateur Photograph).

Kommentare

  1. Schöööön - bei dem Schönen Wetter habe ich in den letzten Tagen auch hin und wieder Zitronenfalter und Tagpfauenauge beobachten können.

    einen schönen Restsonntag
    wünscht gabi

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine Freude - ein Pfauenauge, wunderschön. Da komme ich aus dem schwärmen gar nicht mehr heraus! Bei mir tummeln sich zur Zeit nur Zitronenfalter.
    Liebe Grüße
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  3. Ach was für ein Hübscher !
    Schönes Foto hast du geschossen und er hat sich für dich extra voll geöffnet :-)
    LG

    AntwortenLöschen
  4. sehr schön, bei mir flattern die immer so schnell weg :-D liebe Jutta

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  5. Ach guck mal, du hast einen fast identischen Text wie ich, was die Hoffnung auf ein besseres Schmetterlingsjahr ausdrückt. Dein Tagpfauenauge hast du aber wirklich schön abgelichtet.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön, liebe Jutta :) Es ist so schwer, die wuseligen Flatterer zu fotografieren, finde ich. Aber dieses Jahr hab ich schon viele gesehen - und habe das auch gerade im Blog geschrieben in Bezug auf Insekten allgemein - toll, dass Ihr das auch so empfindet :)

    Liebe Grüße,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  7. Der ist aber toll. Du hast ihn ganz wunderbar fotografisch eingefangen.

    LG
    Sandra!

    AntwortenLöschen
  8. Würde mich für euch freuen. Ein schönes Bild.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  9. Ja, jetzt flattern sie wieder, liebe Jutta. Ich habe bislang aber nur Kohlweisslinge und Zitronenfalter gesehen.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  10. Der sieht so frisch geschlüpft aus, seine Farben sind so kräftig, ein prächtiges Foto. Ich bin gespannt ob es ein gutes Schmetterlingsjahr wird, ich stelle immer wieder fest, es wird viel Natur zerstört durch die Bauerei, immer mehr Wohnraum wird benötigt. Hier starten viele Bauern den Versuch ein wenig heile Natur zu erhalten, indem sie Blühstreifen an ihren Ackerrändern anlegen, ein gute Idee.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch bitten, auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.