Jeden Tag ein Foto: Nr. 329 - 25. November 2022

 
Ich habe mir heute wieder neues Lesefutter geholt, Das Beste was man bei dem Wetter machen kann, ist, sich mit einem Buch und einer schönen Tasse Kaffee oder einem Glas Tee in eine Sofaecke zu kuscheln.
Diesmal habe ich mir eins mitgebracht, das hat über 800 Seiten. Damit kann ich dann einige Stunden auf dem Sofa verbringen. Ich werde später berichten.
 
 

 

Kommentare

  1. Oh, da ist nichts mit in die Ferne schauen. Bei diesem Schmuddelwetter mache ich es mir auch am liebsten mit einem spannenden Krimi, in meiner Wohlfühlecke gemütlich. Es hat halt alles seine Zeit und das finde ich total okay.
    Lass dich nicht beim schmökern stören und sei lieb gegrüßt
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  2. Welch schönes Nebelwetter.
    Das hätte mich zum Fotografieren hinaus gezogen.
    Viel Freude beim Lesen, wünsche uch dir Jutta.
    Liebe Grüße,
    Nati

    AntwortenLöschen
  3. Sie kommt aus dem Nebel und fährt nun ins "hellere Dorf" 😁
    Viel Lesespaß!
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  4. Lesen ist eine feine Sache.
    Früher habe ich viel gelesen, heute habe ich keine Geduld mehr dazu, leider.
    Vielleicht sollte ich es doch mal wieder versuchen ;-)
    Das Nebel-Zug-Foto hast du gut "geschossen "
    LG

    AntwortenLöschen
  5. Zum Lesen fehlt mir gerade die Zeit und ich bin ein Unruhegeist. Irgendwas gibt es immer zu tun. Dein Bild gefällt mir sehr und ich habe immer noch kein richtiges Nebelbild fotografieren können.
    LG Mathilda

    AntwortenLöschen
  6. Danke für den schönen Text, der sehr gut mit dem Bild harmoniert.
    Ich freue mich auch auf lange Leseabende, mit Tee und Kerzenlicht.

    AntwortenLöschen
  7. .....bitte von der Bahnsteigkante zurücktreten, es fährt ein...........!!!!
    Schöne Lesestunden,
    Luis

    AntwortenLöschen
  8. Ungemütlich Nass und Kalt ... aber dennoch wunderschön. So ein Nebel hat was Mystisches in sich
    LG czoczo und schönen Wochenende

    AntwortenLöschen
  9. Uiiii....ganz schön nebelig. Da dürften die Fahrer bestimmt auch doppelt und dreifach aufpassen ob nicht jemand die Gleise überquert.

    Viel Freude mit dem neuen Buch.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  10. Das Foto mit der Nebelbahn gefällt mir sehr, liebe Jutta. November halt. Ich wünsche dir schöne Lesezeiten.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  11. Hellersdorf, oh das ist die grobe Richtung wo mein Schwager wohnt ... liebe Jutta

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen liebe Jutta!

    Toll wie die gelbe Bahn aus dem Nebel kommt. Die Farbcombi hat was!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  13. Diese "Nebelbahn" fährt nicht aufs Nebelhorn, sondern in einen Berliner Bahnhof, dort warten sicher schon Leute auf sie. Ein schönes Nebelbild, auch bei Nebel gibt nette Motive.
    Lieber Gruß
    Edith

    AntwortenLöschen
  14. Das Bild ist toll geworden. Der Nebel tut sein Übriges dazu. Bei dem Buch wünsche ich Dir viel Spaß. Mein dickstes Buch hatte über 620 Seiten. Ein 800 Seiten starkes Buch hatte ich noch nie vor mir liegen.

    LG
    Sandra!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch bitten, auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.