Sonntag, 30. September 2018

Bilder eines Sonntags













Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

 

Samstag, 29. September 2018

Bauriesen





Wahrlich kein seltener Anblick in Berlin,
aber trotzdem immer wieder faszinierend.







Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta


Freitag, 28. September 2018

Der Pappel-Schüppling




Heute möchte ich Euch nun wie versprochen, den Pilz auf meinem Header vorstellen.

Wie Ihr bereits lesen konntet, handelt es sich um den
Pappel-Schüppling (Hemipholiota populnea).

Gefunden habe ich ihn in unserem Landschaftschutzgebiet an im
vergangenen zeitigen Frühjahr gefällten Bastard-Schwarzpappeln.

Der Pappel-Schüppling ist eine Pilzart aus der Familie der Träuschlingsverwandten.
Der Hut dieses Pilzes kann eine Größe von 5 - 15 cm erreichen
und seine Schuppen sind hell und faserig.
Der Stiel ist keulenförmig. Die Lamellen sind anfangs hell und färben sich später bräunlich.
Er riecht kaum und sein Geschmack ist bitter.

Der Pappel-Schüppling ist ein Schwächeparasit und ein saprobiontischer Bewohner in Pappeln.
Man findet ihn vorwiegend an totem stehenden oder an in der Zersetzung befindlichen liegendem 
Holz, wie z. B. gefällten Schwarz- und Hybridpappeln.

Seine Fruchtkörper erscheinen in Mitteleuropa von September bis November.
Er ist ungenießbar. Als Holzschädling tritt er selten in Erscheinung.

Der auf dem ersten Foto zu sehende Pilz war durch seine Größe und sein Eigengewicht abgebrochen und lag neben dem Stamm.
Man konnte noch ausmachen, aus welcher Spalte er gewachsen war.







Vielen Dank für's Anschauen!

 Eure Jutta


Donnerstag, 27. September 2018

Die Natur zeigt Farbe







Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta

Mittwoch, 26. September 2018

Feststellung





Zweimal genagelt hält auch nicht für ewig!

 



Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta


 

Dienstag, 25. September 2018

Herbstliche Töne




Seit meinem letzten Post ist nun doch noch einige Zeit vergangen.
Inzwischen hat nach dem langen heißen Sommer der Herbst an die
Tür geklopft und ist eingetreten.

Bei wunderschönem Sonnenschein und herbstlichen Temperaturen
macht das Spazierengehen wieder richtig Spaß und plötzlich
findet man auch wieder Motive, die - ich zumindest - lange Zeit einfach nicht gesehen habe.

 Den kleinen dicken Kerl oben im Header habe ich heute auch entdeckt.
Den werde ich Euch dann etwas später noch genauer vorstellen.

 



Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta


 

Montag, 3. September 2018

Sonnenhüte




Im Moment sind meine Tage ein wenig stressig. Durch die neue Hautstudie, an der ich wahrscheinlich
wieder teilnehmen werden, sind umfangreiche Untersuchungen notwendig.
Das kenne ich ja schon von der ersten Studie und dass die Termine dafür immer ganz kurzfristig sind
- heute Anruf und morgen Termin -, ist auch nicht neu.

Dadurch wird die Tagesordnung mitunter total umgeschmissen und das, was ich eigentlich machen wollte,
muss auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Später wird es dann aber ruhiger. Wenn die Studie angelaufen ist, habe ich wieder meine regelmäßigen Termine.

Da die Temperaturen nun nicht mehr so hoch sind, habe ich auch endlich wieder einmal meinem Lieblingspark einen Besuch abgestattet.

Der Sonnenhut mit seinen gelben, aber auch bis ins dunkle rotbraun reichenden Farben,
ist bei Gartenblumen einer meiner absoluten Favoriten.











Vielen Dank für's Anschauen!

Eure Jutta