Ein Highlight in diesem Jahr

Jeder hat ja so seine Favoriten. Der eine zeigt am laufenden Band die entzückensten Bilder von Eichhörnchen, der andere faszinierende Aufnahmen von Störchen, nur um mal zwei zu nennen. Es gibt natürlich noch viel mehr zu sehen. Was ja auch den Reiz ausmacht und einen dazu bewegt, auf den anderen Blogs zu schauen, was es neues gibt.

Bei mir ist es in diesem Jahr eindeutig die Nachtigall. Noch in keinem Jahr konnte ich sie so oft mit der Kamera festhalten.
Da ich beim Fotografieren natürlich mehr auf das Gesamtbild achte, ist mir dann erst zuhause aufgefallen, dass dieser kleine Sänger hier nur ein Beinchen hat. Auch ihn habe ich aus meinem Lieblingspark mitgebracht.



Kommentare

  1. Ach, das ist ja schön zu sehen wie gut sie mit nur einem Beinchen zurecht kommt und dennoch auch aus vollem Hals singt. Die Aufnahme finde ich besonders schön, und ich freue mich für dich mit dass du sie so oft fotografieren kannst. Kann es gut nachvollziehen mit den vielen Fotos, gerade wenn es ansonsten so selten oder gar nicht gewesen ist.


    Wünsche dir noch einen schönen Sonntag und schicke liebe Grüsse rüber

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Auch sie hast du fantastisch eingefangen, liebe Jutta. Ich freue mich, dass du die Nachrigall für dich entdeckt hast.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  3. wunderschön sind einen Fotos von der Nachtigall

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Was man so alles erleben kann wenn man so tolle Fotos macht, dann sieht man auch, die Natur ist nicht immer perfekt, hier eine Nachtigall mit einem Beinchen. Das hindert sie aber nicht daran, ihren herrlichen Gesang in die Luft zu schmettern. Du bist nun in der Blogegrwelt die "Nachtigallspezialistin", das finde ich spitze.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. Das sind klasse Fotos!! So hatte ich in einem Jahr ein Rotkehlchen, welches nur ein Beinchen hatte, es tat mir so leid, im nächsten Jahr sah ich es auch nicht mehr. Obwohl es augenscheinlich gut damit zurecht kam, ist es ja doch ein Handicap und wer weiß, wie es ihm zum Verhängnis wurde. Ach, es ist schon grausam manchmal, gell, aber Deine Bilder lassen mich nun schmunzeln, denn dieses Vögelchen sieht gut aus!
    Liebgruß
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  6. Wow, liebe Jutta, der absolute Hammer, wie schön du die Nachtigall hast fotografieren können.
    Ganz fantastische Fotos sind dir da gelungen, Applaus! :-)
    Siehst du, das ist das Schöne am Bloggen, der eine fotografiert dies, der andere jenes und immer entdeckt man so viel Schönes aus der Natur und eben andere Sachen.:-)
    So, jetzt haben wir den Salat.....solche Aufnahmen gibt es von der Nachtigall bei mir nicht, aber kein Problem, für sie ist unsere Jutta die Spezialistin und ja....gerne mehr.:-)

    Liebe Grüße und ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christa, dafür bist Du diejenige mit den fantastischen Storchenfotos. Da kann ich nicht mithalten. Hier gibt es weit und breit leider keine. LG Jutta

      Löschen
  7. Mahlzeit, liebe Jutta, nun besuche ich zwischen dem Mittagessen und dem Sonntagsstammtisch im BR3 die Blogfreunde...

    Die Nachtigall ist selten geworden, scheint mir, umso schöner ist es hier die eindrucksvollen Bilder zu finden.

    Regnet es bei Dir? Hier ziehen sich gerade wieder Wolken zusammen, aber der Garten braucht es dringend... Hab' einen schönen Sonntag, liebe Grüßle aus Augsburg von Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidrun, hier bei uns ist die Nachtigall sehr häufig. Man kann schon fast sagen, in jedem Busch sitzt eine und trällert. Aber es gibt auch Gebiete, wo man sie nur vereinzelt oder gar nicht antrifft. LG Jutta

      Löschen
  8. Du Glückliche - mir ist dieser kleine Sänger noch nie vor die Linse gekommen. Hoffentlich kann die Nachtigall ihr Dasein auch mit nur drei Beinchen meistern.
    Dir wünsche ich einen schönen Sonntag und grüße dich herzlich
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe ja fast nie Glück solche einen kleinen Sänger einzufangen.
    So schön hast du ihn aufs Bild.
    Wirklich schöne Fotos liebe Jutta.
    Kom gut in die Neue Woche....
    Herzliche Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ja schön, liebe Jutta....welch Glück du doch hast!! Nicht nur sehen kannst du den kleinen Pieper, sondern du schaffst es auch noch, ihn so fantastisch abzulichten. Superschöne Fotos.
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin noch mal da, als Antwort auf deinen Kommentar bei mir. Das wollte ich schon länger loswerden. Ich weiß nicht, ob du die Herkunft deines Straßennamens kennst? Bei uns ist die nächste Stadt in Richtung Magdeburg "Zerbst".....ungefähr 15 km...und Berlin hat eine Straße mit dem Städtenamen aus der Nachbarschaft.

      Löschen
    2. Liebe Karin, doch das wusste ich. Ich glaube sogar, dass wir uns darüber auch schon mal ausgetauscht haben, als ich Bilder von einer Verteilerstelle gezeigt, wo jemand das Zerbster Schloss raufgemalt hat. Das ist hier bei mir gleich um die Straßenecke. LG Jutta

      Löschen
  11. Liebe Jutta,
    das habe ich bisher bewusst auch noch bei keinem Vogel gesehen, dass er einbeinig auf einem Ast gesessen hätte. Es scheint das Kerlchen aber offensichtlich nicht zu behindern, sonst würde es nicht so schön singen. Du hast wirklich Glück mit deinen Fotos von der Nachtigall (oder den Nachtigallen). In letzter Zeit versuche ich ganz bewusst auf Vogelstimmen zu achten, aber ich glaube, hier gibt es derzeit keine Nachtigall. Bleibt es also bei meinen Eichhörnchen 😀.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, auf Deine Eichhörnchen möchte ich aber auch nicht verzichten! LG Jutta

      Löschen
  12. So eine Nachtigall will ich auch. Wollen wir tauschen? Du bekommst unseren Kuckuck und die Nachtigall zieht dann zu uns , liebe Jutta *lach*
    Alles Liebe,
    Lina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,

    Deine Fotos sind ein Traum und Du hast sie sogar auch singend erwischen können ... der Wahnsinn.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    Ps.: Viel Freude mit den Erdbeerpflanzen wünsche ich Dir, sie werden Deinen warmen Balkon lieben, da bin ich mir sicher ...

    AntwortenLöschen
  14. Ich freue mich sehr, hier die Nachtigall zu sehen und wie sie singt. Sie ist auch bei uns in Nachbarsgarten im baum, aber ich erwische sie nicht, aber der gesang ist nicht zu überhören!
    Lieben Gruss und ein Danke für dieses schöne Bild und ein Beinchen!
    Klärchen

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Jutta,

    wie herrlich der Vogel im letzten Bild trällert :-D

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch bitten, auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.