Close to the ground - Ich warte

So kann man sich auch die Zeit vertreiben, wenn man auf den richtigen Zug warten muss, einfach mal ein Foto für sein Projekt machen.
 


 

 

Nun seid Ihr wieder an der Reihe
und ich bin schon sehr gespannt auf Eure Entdeckungen.

 

 
Der Button für mein Projekt für alle, 
die ihn noch nicht haben.
 
 
 
 
 Immer geöffnet von Mittwoch - 0.00 Uhr bis Sonntag - 23.00 Uhr.
 
 Bitte maximal zwei Beiträge verlinken und nur eigene Fotos verwenden.
Das Motiv ist völlig frei wählbar,
sollte aber in der bodennahen Perspektive aufgenommen worden sein.

 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Kommentare

  1. Warten und ARTen! ...fällt mir dazu ein! ;)
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  2. Und wäre sogar noch ein zweites Mal Rot für Anne. Die Perspektive ist super, liebe Jutta. Die Bahn wirkt wie ein eleganter Hochgeschwindigkeitszug, sehr schnittig. Warst du allein auf dem Bahnsteig? Ich stelle mir gerade die überraschten Blicke der anderen Wartenden vor, wenn du da in die Knie gehst, um die Bahn aus diesem Winkel zu fotografieren.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inzwischen habe ich mich daran gewöhnt, dass die Leute mitunter so eigenartig schauen. Viele waren aber in der Tat nicht da.

      Löschen
  3. Eine tolle Perspektive, liebe Jutta....Mit tuen aber schon vom Hinschauen die Knie weh...denn
    du mußtest dich ja hinhocken, sonst hättest du den Zug nicht so toll ins Bild bekommen.
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Beweis für "Barriere-freies" Einsteigen - klasse Foto!!!!!
    Schönen Wochen-Mitte-Tag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Toll fotografiert, das wäre in etwa mein Zugabteil, in das ich im September einsteigen muß, wenn ich mit den Freundinnen und Rad, in Urlaub fahren werde!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Stimmt, so kann es auch gehen. Sieht aber auch wieder klasse aus!!

    Liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  7. sieht gut aus in der Perspektive..... fehlt eigentlich nur noch ein Taube die da herum trippelt

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  8. Auf einem Bahnhof gibt es viel zu schauen und es wird nie langweilig.
    Lieben Gruß
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Anscheinend fuhr dieser Zug ins Nirgendwo, keine Reisenden in den Waggons. Sauberes Perron, ich mag mich erinnern, dass früher die Bahnsteige voller Zigarettenstummel und Kaugummis waren.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  10. Einfach super, diese Perspektive,
    macht aus einem schlichten Zug ein interessantes Objekt !
    Da warst du aber auch ziemlich tief "unten " ;-)
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Oh tolles Foto. Die Perspektive muss ich auch mal wieder knipsen.

    Viele Grüße Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das, liebe Anett. Würde mich über einen Beitrag von Dir sehr freuen!
      Liebe Grüße, Jutta

      Löschen
  12. Der Zug/Waagen schaut schön sauber aus. Gefällt mir sehr liebe Jutta.
    Ist das ne Berliner S-Bahn ?
    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Da haste aber Glück gehabt dass der Zug überhaupt fuhr, war wohl nach dem Streik? Senftenberg lese ich, da ist mein Bruder groß geworden.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Jutta,
    so ergab sich eine tolle Perspektive für dein Bahn-Foto! Bei mir findest du heute alles Mögliche in Bodennähe, nicht nur die verlinkten Marillen, sondern auch Eicheln, Römerstraßensteine, Pflanzen, Dosen...
    Herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/08/tagesausflug-in-die-wachau-von-romern.html

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Jutta!

    Stimmt! Witzig ist dabei, wenn man die Blicke der Leute mal beobachtet. Ich wüsste zu gerne, was die dann denken, wenn man solche Bilder macht. :-))

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  16. ja, das Warten auf den Zug kenne ich sehr gut. Gerade erst vor ein paar Tagen, da hat die Bahn bei uns in Nürnberg gestreikt. Es gab ein ziemliches Durcheinander - gerade jetzt in der Urlaubszeit. Bei mir hatte sich Besuch per Bahn angekündigt, und wir waren froh, dass es dann tatsächlich irgendwie geklappt hat :-)

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  17. Ein geniales Foto, liebe Jutta!!! - Finde das ganze Projekt "Close to the ground" so klasse und lese auch immer sehr gerne die anderen Beiträge.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Ingrid. Versuche es doch einfach auch einmal. Würde mich auf jeden Fall sehr freuen! Liebe Grüße, Jutta

      Löschen
  18. Ein tolles Foto liebe Jutta, da schließe ich mich allen anderen mal an und ein wenig hatte ich die gleiche Vorstellung wie Elke ... wie schauen wohl die Leute wenn Du dort so hockst. Hier werden sie nämlich von einer Hektik ergriffen wenn der Zug sich nähert, da ist keine Zeit für Fotos. Also auf den großen Bahnhöfen (Hannover etc.), etwas bummeliger ist es in Sarstedt denn doch!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  19. Hat schon eine interessante Wirkung, wenn man das Foto von so weit unten macht. So sieht man den Zug ja sonst nie an. Spannend. Und ich fühle mcih wie eine Ameise... lach.

    AntwortenLöschen
  20. Super schön. Sehr passend zum Projekt und eine gute Perspektive.

    LG
    Sandra!

    AntwortenLöschen
  21. Eine gute Idee, liebe Jutta, sich so die Wartezeit zu verkürzen.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  22. Geniales Foto, liebe Jutta. Diese Perspektive hat schon was und ich freue mich sehr, dass ich diese Woche auch etwas für Dich habe.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch bitten, auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.