Ich sehe rot! - Die Henne

Laut Aussage von Abraham Lincoln soll die Henne ein sehr kluges Tier sein. Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist.

 



bei Anne von Wortperlen

Kommentare

  1. So kannte ich es auch....aber dann würden die Nachbarshennen nur Eier legen *gg* Die können vielleicht gackern und teilweise hört es sich wie lachen an. Muss mal eine Aufnahme machen.

    Tolle Aufnahme hast du gemacht, herrlich rot und ein riesiger Kontrast zum weißen Gefieder.

    Liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes kräftiges ROT ziert diese Henne

    hihi, man sollte auch wirklich nur dann gackern, wenn es was zu sagen gibt😉

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr schöne Henne hast Du da fotografiert liebe Jutta. Rot und weiß ein toller Kontrast und sehr auffällig, liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  4. Eine wunderschöne Henne mit einem gesundem roten Kamm und Schnabellappen, ich weiß nicht, ob der so heiß. Da fällt mir ein Gedicht von Wilhelm Busch ein: Ein Karpfen hört das Gegackere eines Huhnes nach Ablage eines Eies und meinte dazu: "Wenn ich bei jedem Ei so krackelte mirackelte was gäbs für ein Geschrei."
    Lieber Gruß
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen liebe Jutta!

    Ist das wirklich so, dass das Huhn erst gackert so dann sie ein Ei gelegt hat? :-)) Never ever, dann wäre sie ja eine Dauerbrutmaschine ;-)
    Egal, Hauptsache sie liefern leckere Eier. Ich habe jetzt richtig Appetit bekommen.
    bei männlichen Tieren stark ausgeprägt ist (Hahnenkamm). Der Kamm ist überhapt ein interessantes Körperteil. Der Kamm der Henne ist gewöhnlich kleiner, als der des Hahnes. Und während das Huhn in der Legephase ist, schwillt der Kamm auch an . Ich könnte mich grad schütteln...an manchen Orten wird dieser Kamm auch verspeist :-(

    Danke für dein "gackerndes Rot" heute!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  6. Ein herrliches Rot und ein tolles Portrait !
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ui, schon wieder Rot-Zeit!? Hab ich dieses Mal völlig übersehen. Aber ich werde es nachholen! Das Bild passt jedenfalls schön zum Projekt.

    LG
    Sandra!

    AntwortenLöschen
  8. Klasse Bild von der Henne liebe Jutta.
    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Jutta,

    bei einem Spaziergang vorhin kam ich an einem Wiesengrundstück vorbei, wo sich zahlreiche Hühner tummelten. Das Gegacker hättest du mal hören sollen! :-)
    Das nächste Mal werde ich einen Korb mitnehmen. Mal sehen, ob ich den da voll mit Eiern bekomme. *g*
    Auf jeden Fall hat sich deine mitgebrachte Henne wunderschön rot herausgeputzt. :-)

    Liebe Grüße und eine schöne Sommerzeit wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Vor Erleichterung, nehme ich an ;-) Aber nein, das stimmt nicht. Die gackern doch dauernd. Deine Henne gefällt mir, die sieht prächtig aus.
    Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

    AntwortenLöschen
  11. Servus Jutta,
    schön ist dein Foto - aber ich meine, deine "Henne" ist ein Hahn.
    Die Größe von Kamm und Kehllappen, sowie die herrlich rote Färbung deuten darauf hin.
    Schönen Gruß und nix für "Unguad",
    Luis

    AntwortenLöschen
  12. Ein schöner Hahn ist das und ein schönes Bild!👍

    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  13. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser stolze Hahn dir ein Frühstücksei liefert.
    Aber hoffentlich hat er eine Hennenschar zu betreuen, dass du weiterhin nicht auf ein Ei am Morgen verzichten must.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  14. Was für ein stolzer Gockel liebe Jutta :-D

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  15. Gut getroffen.

    Viele Grüße Anett

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ein witziger Spruch - und ein sehr schönes Foto :-)

    viele liebe Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch bitten, auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.