Ich sehe rot! - Pappstreifen mit Kopf

Ich weiß gar nicht, ob es solche Streichholzheftchen überhaupt noch gibt. Dieses hier ist auf jeden Fall schon ziemlich alt.

 



bei Anne von Wortperlen

Kommentare

  1. ich glaube schon dass es sie noch gibt..
    ist ja meist Werbung ;)

    gut gesehen ..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Gute Idee, liebe Jutta, so ein Heftchen mal zu öffnen und die roten Zündköpfe zu präsentieren. :-)
    Doch, die gibt es noch und werden auch in Restaurants mit Werbeschrift verteilt.

    Liebe Grüße schickt dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Jutta!
    Aber ja, die gibt es noch. Irgendwo habe ich auch noch welche.
    Schön, dass du sie für mein Projekt eingesetzt hast.
    Eben noch wollte ich bei dir zu deinem Projekt "Modern Art" etwas psoten, nun finde ich den Beitrag nicht mehr. Komisch

    Ich hab nur überfliegen können, dass es dir nicht so gut geht. Gute Besserung auf diesem Weg!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne, Du verwechselst mich jetzt mit meiner Namensvetterin. Mir geht es gut! LG Jutta

      Löschen
  4. Rotes zum Feuermachen, wie praktisch, als Werbezwecke habe ich sie immer gerne angenommen, in letzter Zeit werden sie weniger angeboten. Was höre ich von Anne? Dir geht es nicht so gut? Da wünsche ich dir schnell Besserung. Der Nebel macht einen schon ganz schön fertig, ich hatte auch einen Brummschädel , als der Nebel sich dann aufgelöst hatte, bin noch schnell mit dem Rad fort, dann war es besser.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith, schau mal auf meine Antwort! LG Jutta

      Löschen
  5. Das gute alte Streichholz! Ich verwende es gerne zum anzünden von Kerzen.
    Liebe Grüße zu dir
    Lieselotte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Jutta,
    die habe ich schon ewig nicht mehr gesehen. Nun sind wir auch selten in Restaurants unterwegs, aber ob dort noch sowas ausliegt, wo doch nicht mehr geraucht werden darf? Von früher erinnere ich mich auch noch an solche, deren Schaft aus Wachs bestand. Da musste man sich ziemlich beeilen, wenn man sie erst einmal angezündet hatte. Und an die "Schwefelhölzchen", die man an der Schuhsohle anreiben konnte. Lieber Himmel, ist das alles lange her.
    Herzliche Grüße – Elke

    AntwortenLöschen
  7. Zündende Idee! 😉
    Früher gab's da verschiedene und schöne, manche Menschen sammelten sowas sogar. Ich habe neulich ein andres (aus der Schachtel) Streichholz anzünden wollen, das ging gar nicht (mehr!?) Ob zu alt oder was(?), ich weiß es nicht. Habe aber zum Glück auch noch einen andren Kerzenanzünder.
    Sieht gut aus, das Foto!
    Liebgruß,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube in Hotels gibt es sowas noch. Bin aber nicht sicher, hab ich schon lange nicht mehr in der Hand gehabt.

    Viele Grüße Anett

    AntwortenLöschen
  9. So schön können kleine Streichhölzer aussehen :-) Dein Blick für Motive ist immer wieder eine Überraschung. Tolles Foto!

    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  10. Mal ganz etwas Besonderes hast du hineingezaubert liebe Jutta,
    diese "Streichholzbriefchen" gibt es noch, ich habe immer eines
    in meiner Handtasche, man weiß ja nie, für was es einmal
    benötigt wird. Liebe Grüße zu Dir, Karin Lissi

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe da auch noch welche, aber ob es die so noch gibt keine Ahnung. Zumindest beim Einkauf nicht mehr gesehen...nur in Schachteln.

    Liebe Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  12. oh, ob es solche "Streicholzbriefchen" noch gibt weiß ich auch nicht,
    Ich hab noch ganz normale mit Holzstab zuhause rum liegen und auch extra große.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Jutta,

    da hattest du eine fantastische Idee, diese Streichholzköpfe mal ins rechte "Rotlicht" zu setzen. Früher bekam man diese Heftchen öfter mal zugesteckt, aber in den letzten Jahren habe ich sie auch kaum noch gesehen. Klasse dieses Déjà-vu.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  14. Mein Beitrag folgt wohl morgen. Gelungener Beitrag zum Projekt.

    LG
    Sandra!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch bitten, auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.