Nostalgie

Diese Gläschen stehen bei mir in der Küche im Regal. Leider sind es nur noch drei. Die anderen sind im Laufe der Jahre kaputt gegangen.
Für mich gibt es die Gläser, so lange ich denken kann. Ursprünglich gehörten sie zu einem Porzellanfaß, dass auf einem Gestell lag, wo man jeweils drei Gläser rechts und links einhängen konnte.


 

 

bei Anne von Wortperlen   

- ab dem 13. Dezember hat Anne bis auf Weiteres dieses Projekt kommissarisch von Frau Waldspecht übernommen.

Kommentare

  1. Och wie hübsch die sind.

    Viele Grüße Anett

    AntwortenLöschen

  2. Es gibt so Dinge, die seine seinen einfach ans Herz gewachsen - auch als 3er Gruppe machen diese herzige Gläser richtig was her.

    LG gabi

    AntwortenLöschen
  3. ...und so gut noch erhalten. Herzelig;-)
    Prösterchen🥂
    Liebgruß
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  4. Die herzigen Gläser gefallen mir auch😄. Ja - von manchen Gegenständen mag man sich gar nicht trennen. Irgendwie sind sie einem ans Herz gewachsen ❤️
    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  5. Also Schnapsgläser? Von der Form her erinnern sie ein bisschen an die Römer, aus denen früher Wein getrunken wurde. Aber die waren langstieliger.
    Na dann - Prost 🥂.
    Liebe Grüße - Elke

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen liebe Jutta!

    Die sind ja herzallerliebst!
    Für eine Weinprobe ideal ;-)

    Danke für deinen herzigen Beitrag und denk dran, bloß nicht hetzen lassen. Wenn du es mal nicht schaffst, ist es nicht so schlimm!!!

    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  7. Herzig schön...die sollte man in Ehren halten.

    Liebe Grüssle

    Nova

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Jutta,

    manche Dinge begleiten einem ein Leben lang :-D

    LG Bernhard

    AntwortenLöschen
  9. Solche Ständer mit Gläsern kenne ich auch noch, meine Schwiegereltern hatten sie im Glasschrank stehen, es hingen kleine Liörgläschen drin. Deine sehen ja herzig aus, was hat man da eigentlich draus getrunken? Auf alle Fälle etwas Leckeres, die würde ich auch als Deko auf alle Fälle in Ehren halten.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  10. ....oh ja, Cognacschwenker oder Schnapsstamperl im Messingdrahtgestell mit Flasche im
    Ausgießhalter, der große Hit der 50er Jahre.
    Schön, dass du sie immer noch "hütest"!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen

  11. Solche Gläser wuerde ich auch behalten. Ich meine es sind Bowleglaeser, die Größe kann ich schlecht erkennen, aber herzig sind sie. Liebe Grüsse Klaerchen

    AntwortenLöschen
  12. Diese Gläser würde ich auch behalten. Sehr schön und man kann sie fast niedlich nennen.
    Liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  13. Ja wir haben wohl alle solche kleinen persönlichen Schätze irgendwo, mir würde auch etwas fehlen ohne solche Dinge, liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  14. Oh ja, das sind herzige Erinnerungen! Meine Eltern haben mir auch einige wenige Weingläser hinterlassen, die ein herrlich nostalgisches Flair verbreiten.
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2021/12/italien-reisebericht-ausflug-ans-meer.html

    AntwortenLöschen
  15. Manche Dinge bekommen erst eine Bedeutung, wenn man feststellt, daß man sie schon immer hat.
    Und dann kann man sich nicht mehr von diesen Sachen trennen. Die Gläser am Fässchen kenne ich auch noch. Nur an die Herzchen konnte ich mich nicht mehr erinnern.
    LG. Karin M.

    AntwortenLöschen
  16. Wirklich herzige Gläschen, liebe Jutta. Daraus schmeckt ein Likörchen bestimmt gut.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch bitten, auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.