Im Wandel der Zeit - März 2022

Zu meinem Bild vom Februar hat sich nun doch einiges verändert. Leider, muss ich in dem Fall sagen, denn auch hier hat die Baumsäge zugeschlagen und Bäume und Büsche beseitigt. Gerade dort habe ich jetzt immer wieder Singdrosseln beobachten können. Die werden sich wohl nun verzogen haben.

Von dem Standpunkt aus, von dem ich mein Monatsbild aufnehme, fällt es noch nicht so auf. Von der anderen Seite sieht man es dann ganz deutlich. Irgendwie fehlt aber auch immer noch das Frühlingsgrün.

 







 

 
 
 






                            Kommentare

                            1. Du hast recht, von deinem Standpunkt aus sieht man es eigentlich nicht wirklich, dass gerodet wurde. Manchmal ist es einfach notwendig, dass zuviel Gestrüpp auch beseitigt wird. Das Frühlingsgrün kommt schon noch, nur keine Sorge 🥰.
                              Liebe Grüße – Elke

                              AntwortenLöschen
                            2. Das finde ich auch immer schade, wenn ich solche Baumstümpfe sehe .. Hoffentlich finden die Singdrosseln einen anderen Platz. Interessant ist es, die Veränderungen im Laufe eines Monats zu beobachten. Bestimmt ist im April schon viel mehr Grün zu sehen.

                              Einen schönen Abend für dich und liebe Grüße :)
                              Ocean

                              AntwortenLöschen
                            3. Im Frühjahr wird meisten überall tüchtig gerodet, abgesägt und es sieht für den Moment scheußlich aus, aber in kurzer Zeit wird man die kahlen Stellen nicht mehr ausmachen können. Die Vögel bauen, meines Wissens, sowieso jedes Jahr neue Nester, schon wegen der Parasiten die sich in den alten Nestern befinden können. Da hoffe ich mal für dich, dass die Singdrosseln neue Nestbau Möglichkeiten finden werden.
                              Lieber Gruß
                              Edith

                              AntwortenLöschen
                            4. Da wünschen wir der Singdrossel ein neues Plätzchen, denn sie liedet doch so fein. Das mit dem Hecken erneuern ist so eine Sache, irgendwie notwendig damit Neues entsteht und doch immer schade - meine Gärtnerin kann ein Lied davon singen.
                              Einen wunderbaren Start in eine neue Frühlingswoche wünschen die beiden Jurasüdfüssler

                              AntwortenLöschen
                            5. Ja, immer schade aber dürfte wohl auch einen Grund haben, gell. Sieht dennoch auch so noch sehr schön aus und im nächsten Monat dann bestimmt mit viel grün.

                              Wünsche dir einen schönen Wochenstart und sende liebe Grüsse zu

                              Nova

                              AntwortenLöschen
                            6. Die Natur selbst lässt sich noch ein bisschen Zeit mit der Veränderung, liebe Jutta. Aber wir sehnen uns nach dem frischen Frühlingsgrün. Aber es kommt ...
                              Herzlich, do

                              AntwortenLöschen
                            7. Liebe Jutta,

                              wir dürfen nicht vergessen, dass wir ja gerade erst die Mitte März überschritten haben. Bezüglich des Grüns müssen wir schon noch ein wenig Geduld haben, aber bei den jetzigen frühlingshaften Temperaturen wird es ganz schnell sprießen.
                              Aber dennoch erkennt man, dass es auf deinem März-Bild ganz stark in Richtung Frühling geht. :-)
                              Bei uns wird gerade auch viel gerodet, besonders entlang der Wege. Ich denke, dass die letzten trockenen Jahre immer mehr Spuren hinterlassen und staubtrocken ist es schon wieder draußen.
                              Wasser braucht das Land, unbedingt, auch wenn wir lieber Sonnenschein haben.

                              Ganz lieben Dank für deinen März-Beitrag und ich freue mich auf deinen April.

                              Ich komme momentan nicht zum Bloggen, zu viele Termine, Garten- und sonstigen Arbeiten wollen auch erledigt werden. Mal sehen, wann ich euch wieder etwas zeigen kann. War heute bei den Störchen unterwegs, aber mir fehlt echt die Zeit, die Bilder aufzubereiten.

                              Liebe Grüße
                              Christa

                              AntwortenLöschen
                            8. Der Unterschied zum Februar Foto ist nur minimal, ich denke mal bis zum Nächsten Foto tut sich dann aber richtig viel

                              lg gabi

                              AntwortenLöschen

                            Kommentar veröffentlichen

                            Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch bitten, auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.