Close to the ground - Im Urwald der Gänseblümchen

“Ewig schön”, dies ist die deutsche Übersetzung des lateinischen Namens Bellis perennis vom Gänseblümchen. Und es stimmt! Unermüdlich bringt diese Pflanze fast das ganze Jahr hinweg ihre kleinen Blütenköpfe hervor. Gänseblümchen gehören zu den wenigen Blumen, welche auch häufigem Rasenmähen trotzen und immer wieder neue Blütenköpfe bilden.
Statt die hübschen Blüten mit dem Rasenmäher abzumähen, können wir sie ernten und vielfach nutzen. Gänseblümchen eignen sich prima zum Essen, als Heilkraut, für hübsche Sträuße und für Blumenkränze.


 
Nun seid Ihr wieder an der Reihe
und ich bin schon sehr gespannt auf Eure Entdeckungen.
 
Diesmal werde ich es aber wahrscheinlich erst am Donnerstagnachmittag schaffen, mir Eure Beiträge anzuschauen und zu kommentieren. 



 
Der Button für mein Projekt für alle, 
die ihn noch nicht haben.
 
 
 
 
 Immer geöffnet von Mittwoch - 0.00 Uhr bis Sonntag - 23.00 Uhr.
 
 Bitte maximal zwei Beiträge verlinken und nur eigene Fotos verwenden.
Das Motiv ist völlig frei wählbar,
sollte aber in der bodennahen Perspektive aufgenommen worden sein.

 

Das nächste Mal treffen wir uns

am 18. Mai 2022
 
 
 
 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Kommentare

  1. Und du hast die kleinen Schönheiten auch bezaubernd abgelichtet, liebe Jutta. Wenn ich allerdings die vielen Gänseblümchen in unserem Garten aufessen wollte, dann bräuchte ich nichts anderes mehr. Also werden sie doch hin und wieder abgemäht, es geht nicht anders. Aber, wie du auch sehr richtig geschrieben hast, sie erholen sich sofort wieder. Und hin und wieder finde ich zwischen ihren Blütenköpfchen auch ganz interessante Flattermänner.
    Herzliche Grüße und gute Nacht – Elke 🌜🦋🌸🦗🌛

    AntwortenLöschen
  2. Die kleinen feinen Dinger haben wirklic heine besondere Ausstrahlung.
    Danke für das schöne Bild sagen Ayka mit Erika

    AntwortenLöschen
  3. Wie zauberhaft ist deine Aufnahme vom Gänseblümchen im Sonnenlicht, liebe Jutta.
    Hab einen feinen Tag, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Der Titel ist Programm! ;)
    Liebgruß
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  5. eine herrliche Aufnahme für die di wirklich ganz weit runter musstest.

    Blumenkränze, ja die haben wir als Kinder oft draus gemacht.
    Als meinen Tochter in Sauerland zog, war sie ganz traurig dass auf ihre Miniwiese keinen Gänseblümchen wuchsen und wir besorgten ihr deshalb im Internet extra Gänseblümchensamen...... mittlerweile hat auch ihre wiese ganz viele Gänseblümchen.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  6. Ein wunderschönes Bild, liebe Jutta. Solche Gänseblümchendschungel gibt es zur Zeit mehrere im Garten. Ich liebe diese weissen Inseln im grünen "Rasen".
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Jutta!

    Immer wieder schön, so ein Blick in die Wiese hinein! Dein Bild gefällt mir außerordentlich gut!


    Liebe Grüße

    Anne

    AntwortenLöschen
  8. Die Gänseblümchen hast du schön in Szene gesetzt Jutta. Wirkt tatsächlich wie ein Wäldchen.
    Liebe Grüße zu dir,
    Nati

    AntwortenLöschen
  9. Ein zauberhaftes Foto, liebe Jutta. Ich mag sie so gerne, was haben wir als Kinder mit Gänseblümchen alles gemacht, nur leider bin ich allergisch.

    Liebe Grüße
    von Anke

    AntwortenLöschen
  10. Hach ja, den Urwald der Gänseblümchen liebe ich ganz besonders liebe Jutta
    Es giebt so etliches zu anwenden.
    Wunderbar hast du das Foto in Szene gesetzt.
    Herzliche liebe Grüsse
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. ich freue mich auch immer wenn ich eine Gänseblümchenwiese sehe. Als Kind habe ich gerne ein Blumenkränzchen geflochten. Heute lass ich die Blümchen gerne auf der Wiese 😀
    Lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Jutta,

    die Gänseblümchen hast du wundervoll fotografiert, die Perspektive ist so klasse :) Und ich liebe diese kleinen Blümchen ja auch sehr. Wir haben viele solche Blumen-Inseln im Garten, mähen drumrum, und selbst die, die es "erwischt", blühen in kurzer Zeit wieder auf.

    Liebe Grüße,
    Ocean

    AntwortenLöschen
  13. Ja, diese Blümchen sind bezaubernd und so robust. Das Abmähen stecken sie ohne weiteres weg, in wenigen Tagen sind sie wieder da. Als Deko auf Salaten sind sie wirklich hübsch, wenn man sie dann auch noch essen kann, erstaunt sicher manchen Salatesser.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  14. ....das ist ja wirklich ein richtiger "Urwald" - da haben wir auch was davon, bei uns sind die Gänseblümchen noch leicht zu zählen ;-((
    Gute Zeit,
    Luis

    AntwortenLöschen
  15. Kann man die Gänseblümchen wirklich essen ? So in Salat ein paar Blümchen ?
    Krass :-)
    Liebe Grüße czoczo

    AntwortenLöschen
  16. Ja, das Gänseblümchen gehört zu meinen Lieblingsblümchen und das schon von Kindesbeinen an. Ich habe sie auch schon in einem Januar gefunden, ist das nicht toll?
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  17. Das Bild gefällt mir aber sehr sehr gut. Eine schöne und gelungene Aufnahme.

    LG
    Sandra!

    AntwortenLöschen
  18. Ja, liebe Jutta,
    ich liebe diese hübschen, vielfältig nutzbaren Kleinen auch SEHR! :-)
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/05/monatsruckblick-auf-den-april-teil-1.html

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Jutta,
    ein zauberhaftes Foto von den immer so hübschen Gänseblümchen. Wir haben sie zahlreich in unserem "Rasen".
    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Aufgrund der neuen Richtlinien zum Datenschutz (DSGVO) möchte ich Euch bitten, auf Folgendes zu achten: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärt ihr Euch mit der Speicherung und Verarbeitung Eurer Daten durch meine Website einverstanden.